autonomes Fahren

Autonomes Fahren wird von Fachleuten in 5 Stufen unterteilt:

  • Level 0:
    der Fahrer fährt selbst, lenkt, gibt Gas, bremst etc.
  • Level 1:
    Assistenzsysteme helfen beim Fahren z.B. Tempomat oder Einparkhilfe.
  • Level 2:
    Teilaufgaben werden komplett automatisiert, z.B. automatisches Einparken oder Stauassistent (bremst und beschleunigt automatisch).
  • Level 3:
    Hochautomatisierung, der Fahrer muss das Fahrzeug nicht dauernd überwachen und kann die Hände vom Lenkrad nehmen. Innerhalb einer Vorwarnzeit muss der Fahrer aber bereit sein. das Fahrzeug wieder zu übernehmen.
  • Level 4:
    Vollautomatisierung. Das System vollautomatisch, ohne dass der Fahrer dauernd aktiv werden muss. Bei Problemen muss der Fahrer aber das Fahrzeug wieder übernehmen.
  • Level 5:
    Kein Fahrer erforderlich, auch keine Eingriffe während der Fahrt mehr notwendig. Außer dem Festlegen des Ziels und dem Starten des Systems ist kein menschliches Eingreifen erforderlich. Solche Fahrzeuge haben kein Führerhaus/Fahrersitz mehr.

Bitte checken Sie selbst, auf welcher Stufe Sie  in der Landwirtschaft stehen, von Stufe 0 bis 4 ist alles käuflich.

Autonomes Fahren und Landwirtschaft

Auf jeder Agritechnica ist zu bestaunen, was schon geht. 2017 war ein Level5-Fahrzeug für Futterentnahme- und Verteiltechnik zu sehen, Level3 ist beim Häckseln teilweise schon käuflich. Eine Frage wird sein, wie nah ans bzw. auf das Feld autonome Fahrzeuge fahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.